Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Fein und zart
© pascale teufel
Fein und zart
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/71/357353/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/71/357353/image.jpg
Jetzt traue ich mich auch mal, eins von meinen Buschwindröschen zu zeigen. Doppelbelichtung und ähnliche Sachen für Fortgeschrittene sind für mich - leider! - immer noch ein Buch mit sieben Siegeln ... deswegen ganz herkömmlich.

Eigentlich entstand das Bild noch viel zu früh am Abend, und das Licht war noch hart, aber mein lieber Mann hat dankenswerterweise als "Diffusor" fungiert und dem Blümchen etwas Schatten gespendet. :-)

Es gibt bei uns nur wenige Plätze, an denen man die rosa Variante des Buwirös findet, und wenn dort auch noch das Licht stimmen muss, wird es schwierig, denn zur "üblichen" Makro-Zeit liegt dort am Abend schon alles im Schatten, zumal der Wind diese zarten Geschöpfe auch immer wieder tänzeln ließ.

LG,
Pascale

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 250.1 kB, 575 x 850 Pixel.
Technik:
Nikon D5000 & 150 er Sigma
1/640 sec; f 5,6; ISO 250;

Bei der Bearbeitung bin ich gerade am Experimentieren: ich probiere noch Capture NX2 aus und bin gespannt auf eure diesbezüglichen Rückmeldungen.

Die ISO hatte ich vergessen zurückzustellen ... was mir dann ein recht kräftiges Rauschen in den Grün-Bereichen bescherte.

Ansichten: 6 durch Benutzer, 147 durch Gäste, 509 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Buschwindröschen: