Leben auf dem Baumstumpf
© pascale teufel
Leben auf dem Baumstumpf
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/196/983597/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/196/983597/image.jpg
Ich weiß nicht, wie oft ich mich in diesem Jahr schon an Veilchen versucht habe: keines der (recht zahlreichen) Bilder hat bisher auch nur den Weg hierher ins Forum geschafft.

Inzwischen konnte ich mich einem neuen - für mich äußerst faszinierenden - Thema widmen: "Leben auf dem Baumstumpf". Ich hatte schon oft gesehen, wie Sauerklee auf Baumstümpfe "klettert", aber bei Veilchen hatte ich das bisher noch nie beobachtet.

Ich finde es einfach total spannend, wie ein Baumstumpf, der schon in Verwesung begriffen ist und aus dem alles Leben gewichen zu sein scheint, einen Lebensraum für andere Flora bietet - von den vielen kleinen Krabbelwesen ganz zu schweigen.

Ich habe diesen Lebensraum deshalb auch bewusst "unaufgeräumt" gelassen: die vielen Gräser im Schattenspiel fand ich gerade besonders zart und attraktiv. Und natürlich durften auch die kleinen "Tannenbäumchen" bleiben, die sich auf dem Baumstumpf angesiedelt hatten.

Vielleicht ist dieses Vielerlei einigen von euch zu chaotisch - ich war gerade davon sehr angetan.

LG
Pascale
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 372.9 kB, 1004 x 666 Pixel.
Technik:
NIKON CORPORATION NIKON D5100, 150mm (entsprechend 225mm Kleinbild)
1/125 Sek., f/3.5, ISO 640
Belichtungsautomatik, Korrektur -0.3, Manueller Weißabgleich
Ansichten: 100 durch Benutzer, 326 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Frühjahrsboten:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.