Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 340. Seite 6 von 7.
Hochvogel in den Allgaeuer Alpen vom Nebelhorngipfel aus gesehen. Schön war, dass am Tag vorher mitten im Sommer oben im Hochgebirge frischer Schnee gefallen war. Viel Spass beim Betrachten!
Und wieder ein unbeschreiblicher Sonnenuntergang bei Es Vedra. Besonders das Lichterspiel weit draußen auf dem Meer war beeindruckend und verleiht der Szene mystische Züge. Ich bin schon ganz auf Eure Kommentare gespannt Da sich dieser Teil der Pityusen komplett im Naturschutzgebiet befindet und nur wilde Ziegen auf dem Felsen ihr Unwesen treiben, hab ich das auch als Naturdokument eingeordnet - und das ist wirklich schwer auf Ibiza
Mehr hier
Bergipfel vor Sonnenaufgang
Nachdem schwarz-weiss hier im Forum die letzte Zeit des öfteren gezeigt wurde, versuch ich es jetzt auch mal!
Hallo, beim Aufstieg am morgen gefiel mir dieser höchste Berg der Berner Alpen (4274m) besonders gut! LG Stevie
Mehr hier
hi, hier mal wieder was aus norwegen. grüsse, benj
Mehr hier
lichtstimmung in der kärntner - bergwelt
Mehr hier
mit der bernina-gruppe, rechts im bild der wunderschöne biancograt.
Diese Aufnahme ist schon einige Tage ( 05/07)alt. Ich finde es erstaunlich, was mit einer Bridge möglich war.
Ein Blick über das Visdalen in Richtung des Glittertind (Glitzerzinne), dessen schneebedeckter Gipfel zwischen den Wolken zu erahnen ist. Die Gletscherformung des Tals ist hier leicht erkennbar: Auf der linken Seite sind wie in einem Lehrbuch noch die Reste der End- und Seitenmoränen des Bukkeholsbrean zu erkennen. Das Foto entstand an einem frostigen Morgen im frühen Juli vom selten begangenen Tverrbytthornet und gibt einen ganz guten Überblick über eine typische Gebirgslandschaft im nördlichen
Mehr hier
Dieses Foto entstand in der Schweiz auf dem Hörnli. Spät abends begann ich den beschwerlichen Aufstieg Ich konnte ein paar Stimmungsaufnahmen machen bevor ich mit Taschenlampe wieder Abstieg. Hier faszinierten mich die sonnenbeleuchteten Linien des Turbenthals.
Mehr hier
Blick auf den Fannaraki und Fannarakbreen im Jotunheimen Nationalpark. Das Bild entstand letzten Sommer.
Gestern beim Abstieg von der Friederspitze in den Ammergauer Alpen
Hallo, ich habe ein schon früher eingestelltes Foto noch einmal überarbeitet. Nun im fast unbeschnittenen Querformat (Horizont geradegerückt) und mit schärferem Hintergrund. Zu sehen ist eine Issoleie (Gletscher Hahnenfuss, Ranunculus Glacialis), die am höchsten vorkommende Pflanze Nordeuropas. In Jotunheimen wächst sie auf über 2000m. Dieses Exemplar gedeiht auf einem kurz vorher vom Schnee des Winters freigschmolzenen Standort auf dem Gipfel der Uksedalshøe (1694m), die darunter liegenden Flec
Mehr hier
Serie mit 31 Bildern
Um aus der Serie Jotunheimen nun auch eine wirkliche Serie zu machen hier nun das zweite Foto :) Aufgenommen an einem vielversprechenden Morgen Ende August während des Aufstiegs zur Kyrkja vom Zelt am Leirvatnet, zeigt das Foto den untergehenden Mond über dem Luftlinie 30km entfernten Hurrungane-Massiv, dem alpinsten Teil Jotunheimens. Der Mond geht genau über dem Midtmaradalstind unter, dessen Wand senkrechte 1000 Höhenmeter in das Midtmaradalen abfällt. Dahinter ragt die Spitze des Austanbotts
Mehr hier
Das Bild enstand am letzten Samstag auf einer Schneeschuhtour im Kiental. Habe den Berg aus verschiedenen Perspektiven und mit verschiedenen Brennweiten aufgenommen. Hier wollte ich den Schwerpunkt ganz klar auf den, wie ich finde sehr schönen Berg legen. Ich hoffe es gefällt euch!
Mehr hier
Mir gefiel die dreier Staffelung in diesem Bild, so dass ich den Busfahrer gebeten habe kurz anzuhalten, um dieses Bild zu machen. Kein Highlight, aber ein weiteres Reisedokument der Landschaft vom Herbst, den Farben und Formen in Kappadokien.
Oktober in den Walliser Alpen
Hallo zusammen! Dieses Foto zeigt einen Blick zurück in die Richtung, aus der wir an diesem Tag kamen. Am Ufer entlang (wo die letzten Spiegelungs-Aufnahmen entstanden) ging es unterhalb des hier zu sehenden Sveinstindur (den wir ja ein paar Tage zuvor bestiegen hatten) bis an diese Stelle. Das Foto entstand mehr oder weniger direkt aus dem Zelt heraus Ein unvergleichlich schöner Zeltplatz... Beste Grüße, Philip
Mehr hier
Wenn man mit dem was man hat, zufrieden ist und die Natur und Ruhe genießen kann. Diese Begegnung hat mich sehr fasziniert. Schon alleine die Vorstellung, das der doch in Jahren betagte Herr, die vielen Stufen dort jeden Tag rauf gestapft ist, hat mir Respekt abgerungen.. Dennoch wirkte er völlig entspannt und genoss die Sonne und Natur. So gesehen auf Rhodos…
Mehr hier
Hallo! Unsere erste Etappe verlief die Eldgjá entlang am Gjátindur vorbei zum Skaerlingarkofi, einer kleinen, unbewirteten Hütte des isländischen Wandervereins Utivist. Von dort aus gings am nächsten Tag weiter in Richtung eines wilden Zeltplatzes, an dem wir schon 1997 gezeltet hatten. Das Wetter wurde leider zusehends schlechter. Die weniger störenden kurzen Schauer gingen irgendwann in einen durchdringenden Dauerregen über, der uns mit seinen tief hängenden Wolken leider einige spektakuläre A
Mehr hier
mit der Gornergratbahn auf den Gornergrat
Gornergrat am Matterhorn
vom Gornergrat aus fotografiert
...heißt "Auf Wiedersehen" auf Isländisch. Am Sonntag gehts nun endlich auch für uns los und wir fliegen für 5 Wochen nach Island. Trekking, Lavahöhlen- und Gletschertouren stehen auf dem Programm, außerdem wollen wir uns die Stelle des kleinen Vulkanausbruchs am Fimförduhals anschauen wenn wir die Zeit finden Hoffentlich haben wir wieder so ein Glück mit dem Wetter wie vor 2 Jahren... Daher sage ich "Bless!" bis Anfang September! Zum Abschluss hab ich nochmal tief in den Fo
Mehr hier
Nach Sonnenuntergang blick von der Kofelseespitze auf den Kofelsee im Lechtaler Alpen (Tirol)
Aus meinem Wanderurlaub im Berner Oberland habe ich einige Aufnahme von herrlichen Frühlingswiesen machen können, die noch je nach Höhenlage in voller Blüte stehen. Hier ein erstes Bild, hoffe es gefällt.
Hallo zusammen! Mein erstes Insekt in dieser Saison. Den Berg-Sandlaufkäfer fanden Martin und ich auf einer gemeinsamen Tour in recht großer Individuenzahl in einem stillgelegten Steinbruch. Viel Geduld und eine ganze Anzahl an Aufnahmen war nötig, um ein paar wenige zufriedenstellende Aufnahmen zu produzieren. Die Käfer machten ihrer Bezeichnung als Laufkäfer alle Ehre Beste Grüße, Philip Danke an Marcus Held für die Bestimmungshilfe!
Mehr hier
An den Hängen des Hochschwabgebirges lichtet sich der Morgennebel
Foto habe ich am Anfang am Kahlen Asten gemacht
die Sonne kam an diesem Tag gegen 17.30 ein bisschen durch
Schneeverwehungen auf dem Kahlen Asten
Letzthin waren wir in den Bergen a bisserl spazieren. Zwar spät, aber immerhin noch im Januar möchte ich Euch allen ein gutes neues Jahr wünschen. Es war irgendwo auf dem Weg zum Farrenpoint, aber ich weiss nicht, welcher Berg das im Hintergrund ist.
Mehr hier
Ich mag Farben, besonders, wenn die Sonne die Spitze des Matterhorns so schön in leuchtendes Rot taucht. Das Bild habe ich an einem Augustmorgen um 7 Uhr von Zermatt aus aufgenommen - nur wenig später war der farbige Spuk vorbei, und der Berg erstrahlte wieder im vornehmen Weiss.
Mehr hier
...schuf diesen eckzahnartigen Berg. Bei Grundarfjordur auf der Halbinsel Snaefellsness, Island. Die weissen Punkte sind Seevögel, die ich nicht wegstemmpeln wollte.
Mehr hier
Im Nationalpark Torres del Paine, Argentinien, markiert ein Guanako-Hengst durch seine optische Anwesenheit weit sichtbar sein Revier. Im Hintergrund der mächtigste Klotz des Torres del Paine Massives, der Almirante Nieto mit 2640 Metern. Rechts daneben sieht man die Felszähne der Torres del Paine mit bis zu 2800 Metern, die sehr an Dolomitenfelsen erinnern. Sowohl der Berg als auch die Felstürme sind meist hinter dichten Wolkenwänden verborgen. ___
Mehr hier
Thunersee mit Niederhorn im Berner Oberland in der Schweiz
Herðubreið, die Königin der isländischen Berge, hat ihr Krönchen auf. Dieses Foto konnte ich spät abends, schon im Schlafsack liegend, aus unserem Zelt heraus machen. Kann man sich einen schöneren Zeltplatz vorstellen? Der Anblick war atemberaubend und ich hoffe, das kommt ein bißchen rüber durchs Foto. Beim Schnitt bin ich etwas rigoroser zu Werke gegangen und hab mich fürs Panorama-Format entschieden. Liebe Grüße, Philip
Mehr hier
Das ist quasi die Querformat-Version von Mond mit Berg I, nur 1 Minute früher aufgenommen. Gruß Volker
Mehr hier
Obwohl ich auch mal recht viel Sternguckerei betrieben habe (da fotografiert man meist Ausschnitte vom Mond), gefallen mir Bilder vom ganzen Mond eigentlich nur mit ansprechendem VG. Hier habe ich das Bild möglichst dunkel gehalten. (Beeinflußte Natur, da von einem Hotelbalkon aufgenommen ) Gruß Volker
Mehr hier
Niedrige Wolken in den Bergen Madeiras. Aufgenommen am 2. Dezember 2006.
Mehr hier
Letztens,kurz bevor der Foehn zusammenbrach, hatte es noch aufwindige Boen, die den Schnee hochtrugen, so dass es teilweise fast wirkte, als waere man in den Smoky Mountains. Tatsaechlich war es in 'Good (not so c)old Germany'. Wegen Naturdokument - ich hab es so gelassen, auch wenn ein Lift auf dem Bild ist (das ganze ist ein Skigebiet), weil fotografiert hab ich ja die Wetterlage
Mehr hier
Am Donnestag Nachmittag bei einer Schneewandertour nah beim Markstein
des Eigers in den Berner Alpen aus Richtung Grosse Scheidegg. Berühmt & berüchtigt - neben dem Matterhorn und dem Mont Blanc wohl der bekannteste Berg der Alpen. Der Gipfel des Eigers ist 3970m hoch, die Nordwand mist 1650m Höhendifferenz. Der erste Mensch der die Wand durchkletterte war übrigens im Jahre 1938 der Österreicher Heinrich Harrer, dessen Leben im Kinofilm "Sieben Jahre in Tibet" verfilmt wurde.
Mehr hier
Hallo, dieses Bild wurde am 02.08.07 in den Alpen aufgenommen. Leider ist mir oben in der Mitte ein kleiner unscharfer Ast reingeraten, was ich erst zu Hause am PC bemerkt habe. Ich persöhnlich finde ihn dort störend. Meine Frage ist jetzt, kann mir jemand von euch sagen, wie ich den Ast "wegbearbeiten" kann, sodas an der Stelle auch blauer Himmel ist? Ich habe das Bearbeitungsprogramm Adobe Photoshop Elements 5.0, kenne mich allerdings zu wenig damit aus, um solche Eingriffe vornehmen
Mehr hier
Blick auf die Nordflanke des Piz Palü, Spur der Aufstiegsroute im Firnfeld sichtbar.
Also hier nochmals, neu bearbeitet. Ich hoffe, dass jetzt alle zufrieden sind. Kontrast und Tonwerte korrigiert, Sättigung erhöht. Rest ist gleich. lg alf
Mehr hier
So manch einer mag jetzt vielleicht denken, ich sei völlig durchgeknallt, wenn ich euch jetzt ein Bild als "Naturfoto" verkaufen will, auf dem ein zerfallendes Gemäuer zu sehen ist, und das noch dazu recht dominanter Position im Vordergrund. Gerade das hat mich aber fasziniert: wie dieses Menschenwerk nach und nach immer mehr mit der umgebenden Natur verschmilzt. Es stand ganz am Rande eines kleinen Bergdorfes ... und eines Abgrundes. Dafür reichte der Blick bis hin zum Meer: für mich
Mehr hier
50 Einträge von 340. Seite 6 von 7.

Verwandte Schlüsselwörter