Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 1780. Seite 1 von 36.
heast es nit, wie die Zeit vergeht? Meine Gattin die mich meistens bei Berg.- und Fotografietouren begleitet am Südgrat des Hochstellers in den westl. Zillertaler Alpen. Im Hintergrund Hochfeiler und Hochfernerspitze. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Eigentlich wollte ich nochmal ein Bild von den Hühnern im Sommer zeigen. Aber nun kommt zuerst eins von gestern. Jedoch auf dieser Höhe war nichts mit goldenem Oktober . 20cm Schnee und immer wieder Nebel war Tatsache. Das einzige was noch gegen den Winter spricht sind die Schneehühner. diese sind nämlich erst ab Anfang November ganz weiss.
Mehr hier
so heißt ein altes Volkslied. Da das Wetter im Moment sehr herbstlich nass und kalt ist ein Bild von den Festplatten. Wünsche einen schönen Sonntag und bleibt gesund Horst
Mehr hier
Noch ein paar Berge und Wolken für's Forum!
Gemächlich aber steten Schrittes stapfte der Alte 1-2min hinter einem Tier in dessen Fährte genau in dieses Fenster zwischen den Fichten. Anhand solcher Fotos konnten wir herausfinden das es der Bekannte alte Berghirsch vom letzten Jahr war. Ein wahnsinns Erlebnis!
Mehr hier
Wenn man beim Sperlingskauz fotografieren ist kann man ab und zu auch einige Singvögel ganz aus der Nähe betrachten. Denn diese hassen beim auftauchen des Kauzes ganz schön auf ihn. Wenn man Glück hat erwischt man auch mal Haubenmeise und co. mit der Kamera.
Diesmal gibt es ein etwas anderes bzw. kunstvolles Bild. Inspiriert wurde ich von dem Naturfotografen Chris Kaula, welcher diesen Stil auf einigen seiner Bilder angewendet hat. Ein Blick auf seine Internetseite lohnt sich! Link: https://www.chriskaula.com Aufgenommen wurde das Bild in den Lechtaler-Alpen, bei einer Hüttentour im Jahr 2016. (Anmerkung: Leider konnte ich die Rubrik Schwarz/Weiß nicht auswählen,daher jetzt hier in Farben und Formen)
Mehr hier
Klammen mit reinem Wasser faszinieren mich und ich treibe mich gerne in den engen Canyons herum. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Gestern bei einem Spaziergang im Wald, zu Hause beim Durchsehen der Bilder musste ich schmunzeln! Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Wandert man vom Gasthof Breitlahner über den Forstweg in Richtung Berliner Hütte fällt etwas unterhalb der Grawand Hütte der tiefe Bach mit seinen vielen Gumpen und glatt geschliffenen Granitsteinen auf. Im Herbst, wenn die Gletscherschmelze zu Ende ist läuft fast kein Wasser mehr. Geht man dem Bachlauf folgend hinein wendet sich der Bergbach unter den hohen Felswänden des Greiners gegen Süden und man kommt bald darauf in eine enge Klamm, wo ein Weiterweg nur noch schwierig zu bewältigen ist. Li
Mehr hier
Bild des Tages [2020-10-05]
Im Alpstein-Gebirge; vorgestern Abend.
Bei uns hier in den letzten Jahren immer öfters anzutreffen. Oftmals sind die absolut ungefährlichen Nattern als Kulturfolger in Schuppen, Scheunen und der gleichen zu finden. Dort halten sie die Räume frei von Mäusen Liebe Grüße Horst
Mehr hier
leider nicht geschafft dort hinauf! Entweder ich hatte keine Zeit, dann war das Wetter wieder schlecht und dann war ich manchmal schlechthin zu faul Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Da im Moment bei mir nicht viel geht ein Bild aus wärmeren Tagen. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Röhrende Hirsche in solch einer Winterlandschaft gibt es wohl nicht all zu oft! Bilder davon hätte es auch um ein Haar nicht gegeben. Beim Parkplatz wo ich jeweils das Auto abstelle lagen 3-5cm Schnee. So dachte ich mir alles ok das ist kein Problem. Also ging ich im Dunkeln los. Bis ich bei der ersten Alphütte war lagen schon 15cm! Immer noch alles ok, ganz feiner Pulver. Aber von dieser zur nächsten Hütte stieg der Schnee um das doppelte und es wurde mühsamer. Von da an hat es den Schnee auch
Mehr hier
Ein Bild aus vergangenen Tagen! Wünsche einen guten Start in die neue Woche Horst
Mehr hier
Der mittlere Steinbock macht gerade seine Yogaübungen Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Der Mauersegler erreicht bei seinen Flugmanövern Geschwindigkeiten bis 200Km/h. Es war ein Erlebnis diesen Flugkönnern bei ihren akrobatischen Künsten zuzusehen. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Heuer hatte ich das große Glück und die Zeit bei drei von vier Versuchen auf verschiedenen Bergen Mornellregenpfeifer zu finden! Die Begegnung mit einem zutraulichen Exemplar dieses schönen Regenpfeifers bleibt einem ewig in Erinnerung. Der erste den ich finden konnte war adult und noch teils im Prachtkleid, vmtl. ein Männchen da nicht so prächtig gefärbt (beim Mornellregenpfeifer sind die weiblichen Exemplare intensiver gefärbt). Dieser war auch extrem zutraulich, nur stand er selten ganz frei
Mehr hier
Ein Mitbringsel aus dem Urlaub bei unseren westlichen Nachbarn. Wünsche euch noch einen schönen Restsonntag Horst
Mehr hier
Alleine war das junge Alpenschneehuhn hier natürlich nicht. Aber die Henne hatte sich gerade ein paar Meter entfernt und so konnte ich zwei, drei Fotos ohne Mutter machen. Keine Minute danach zog aber das Halbwüchsige hinterher. Jetzt sind alle ausgewachsen und sehen vom Gefieder her auch schon wieder anders aus. Es ist bald wieder Zeit für einen Besuch.
Da Matt ja letzten Monat einen sehr schönen Sommerspauz zeigte, hier mal der erste Herbst Sperlingskauz von mir. Auch wenn es auf dem Kalender noch nicht Herbst ist... für mich beginnt er mit der Hirschbrunft. Das ich aber dieses Jahr zuerst den Sperlingskauz zeigen kann hätte ich allerdings nicht gedacht.
Ein stürmischer Oktobertag im Stillupptal. Beim Aufräumen der Festplatten gefunden. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
3000 meter ü. N.N
Sind diese Pflanzen bei uns hier eher sehr selten zu finden, findet man diese Blümchen bei unseren westlichen Nachbarn zahlreich. Aufgenommen im Gletschervorfeld im Val Morteratsch. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Vor einigen Jahren konnte ich im Frühling nach einer Schitour noch über den Felsbuckel in Bildmitte über den mit Firn bedeckten Gletscher abfahren. Auch diesen See gab es noch nicht so ausgeprägt. Der Gletscher ist in den paar Jahren sehr stark zurück geschmolzen Blick vom hintersten Val Morteratsch auf die umliegende Bergwelt. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Ein Bild aus der Konseve! Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Gebirgsseeen sind was wunderbares. Nicht nur zum Baden, was ich hier zwei Stunden vorher in vollen Zügen genießen durfte. Auch fotografisch haben sie immer was zu bieten. Am späten Nachmittag hatten wir den Drachensee umrundet, um die beste Perspektive für das Abendlicht zu finden. Ist nicht immer so einfach den besten Standort zu finden. Am Ende entschiedenn wir uns dann dazu den Sonnenuntergang oben an der Hütte abzuwarten mit Blicken in verschiedene Richtungen. Wie so oft , wenn man denkt jet
Mehr hier
Alle 2-3 Jahre unternehme ich eine (für mich) anstrengende Wanderung zu den Alpen Mosaikjungfern. Der Schweiss fließt in Strömen, und am nächsten Tag ist der Muskelkater sicher. Erstmalig war ich 2015 da oben, dann 2018 und gestern. Aus dem über die Jahre Gelernten und einer Portion Glück konnte ich in diesem Jahr endlich ein paar gute Aufnahmen gewinnen. Es fing schon bei der Planung an, denn das Wetter versprach sonnig zu werden, aber es sollten auch gelegentlich Wolken erscheinen. Und so kam
Mehr hier
Es ist bei uns hier im Tal schon eine Seltenheit einen solchen Edelfalter zu sichten, dieser saß in Nachbars Garten und wärmte sich von der kühlen Nacht. Heute am Abend habe ich für den Naturpark Zillertaler Alpen noch einen Vortrag und danach geht es in den Urlaub, wohin steht irgendwie in den Sternen https://www.naturpark-zillerta [verkürzt] -auf-der-spur-do-20082020.html Ein bisschen Lampenfieber ist auch dabei, hält sich aber in Grenzen. Mit unserem Minibus brauchen wir nichts zu buchen
Mehr hier
Am Sonntag bei einer kurzentschlossenen Tour zu den Schneehühnern hatte ich das Glück gleich recht früh am Morgen eine Henne mit (leider) nur einem jungen zu finden. Ich war bei Sonnenaufgang schon fast auf 2000m oben! Ihr könnt euch vorstellen wie früh ich aufgestanden bin. Die Sonne verschwand aber immer wieder hinter Wolken um kurz darauf wieder hervor zu kommen. Einen solchen Moment konnte ich genau nutzen als sie am Gegenhang wieder schien und Henne und Nachwuchs mich schon recht nah heran
Mehr hier
Das ist der Piz Roseg im Engadin/Schweiz. Aufgenommen vom benachbarten Piz Murtel. Bei einem Linksschwenk wäre dann der bekannte Piz Bernina mit dem berühmten Bianco-Eisgrat zu sehen. Aus dem Archiv, aber es sieht wegen der Höhenlage heute zum Glück noch fast genauso aus. Wegen Gewichtreduzierung mit einer kleinen Kompakten aufgenommen. Viel Spaß bei der Abkühlung.
Mehr hier
konnte ich öfters das Biotop aufsuchen. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
der nächste Winter, wie steht in den Sternen, vielleicht Kann mich noch sehr gut an diese abendliche Schitour erinnern, leider ist mir bei einer kurzen Abfahrt mit offener Bindung, genau diese gebrochen. Nur mit einem Schi in diesem Gelände, da bin ich ein zu schlechter Schifahrer. Die Schi auf den Rucksack geschnallt und über den Sommerweg hinunter ins Tal. Ein Dank an meine jetzige Frau, dass sie bei mir geblieben ist Liebe Grüße Horst
Mehr hier
ganz früh morgens machte ich mich auf die Socken. Geplant war ein Wasserfallbild im "Highresmodus" und zwar für eine Dusche. Das Bild soll auf der kurzen Seite auf 2 Meter auf Glas gedruckt werden. So entstand ein 4 reihiges Panorama zu je 6 Bildern mit versetztem Sensor. Das Originalbild hat 1,2 Gigabyte Auflösung, da machte es meinen Rechner ganz schön schnaufen. Im Moment ist bei uns irre viel los, Touristen ohne Ende und Coronabstand, was ist das? Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Gestern früh morgens einen kühlen Ort aufgesucht. Die glatt geschliffenen Steine feucht vom darüber liegenden Wasserfall. Ausrutschen gilt nicht, man muss aufpassen. Wünsche einen schönen Sonntag Horst
Mehr hier
der Hochalpen-Apollo mit seinen typischen Apollo Fluggewohnheiten und seinem schönen Kleid ist immer ein grosses Geschenk ihn zu sehen und fotografieren zu dürfen. Aus meinem Urlaub in den Schweizer Bergen mit Ernst Plüss und Schmetterlingsexperte Thomas Ch. Zimmermann
Mehr hier
Die Schlange ist mir kürzlich in den bayerischen Alpen über den Weg gekrochen. Meine Vermutung ist eine Schwarze Kreuzotter, kenn mich aber nicht sonderlich aus auf dem Gebiet. Wer kennt diese Schlange näher? Danke und angenehmen Tag euch
Mehr hier
Hallo ich bin Raphael 13 Jahre alt und habe diese Steinböcke bei einem Foto Camping Ausflug nach langem Suchen gefunden.
...ist die welt noch in Ordnung. Da grüssen sich Bartgeier und Steinhuhn, da steht das Edelweiss neben der Alpen-Aster und die Wiesen sind voller Orchideen! Und so kam das hochgeschleppte Stativ doch noch zum Einsatz
Mehr hier
Wenn unten im Tal die Zeit der Orchideen so langsam zu Ende geht, so heisst es bei uns 'aufsteigen'. So fand sich dieses schöne Rote Kohlröschen - oder Männertreu, wie sie hier heissen - auf über 2300 müM, auf der Nordwestseite eines kleinen Berges. Es ist das seltenere der beiden in den Schweizer Alpen vorkommende Kohlröschen. Im Gegensatz zum Schwarzen Kohlröschen, welches auch rötlich oder sogar gelblich sein kann, ist das Rote an der tütenförmige Verengung am Grunde der Lippe erkennbar, wobe
Mehr hier
... sondern das Narzissen- Windröschen ( Anemone Narzissiflora ), entdeckt und zum ersten Mal gesehen in den Dolomiten.
An einem kalten Herbstmorgen bringt die aufgehende Sonne den Plansee bei Reutte / Tirol zum Leuchten.
Zwanzig Minuten nachdem der Bursche pfeifend seinen Wachtposten verlassen und im Bau verschwunden war, kommt er vorsichtig wieder raus, um zu prüfen, ob die Luft rein ist.
Der untergehende Mond über dem Tonalepass ist der Beginn eines neuen Tages im Naturpark Adamello - Brenta
Gestern, als ich so durch einen ersten Ordner geschaut habe, fand sich unsere Herbstreise vor, wo wir es zum ersten mal zum Ahornboden geschafft haben, gerade noch das letzte Zimmer im Hotel bekommen haben und sogar noch ein paar goldene Blätter an den Bäumen hingen. Landschaften sind nicht ganz mein Thema aber manchmal versuche ich mich dran; nur wenn ich so in einem Laden Kalenderbilder ansehe, dann ist das meist sehr kitschig mit übertriebenen Farben! Hier habe ich versucht die Farben ganz na
Mehr hier
Ein Bild, das schon seit einem Jahr auf meiner Festplatte schlummert. Irgendwie bedeutet mir dieses wunderbare Erlebnis in den Bergen noch immer so viel, dass ich ein wenig Angst hatte, dieses Bild zu zeigen. Kennt ihr das Gefühl?
An einem Herbsttag in den Tuxer Voralpen unterwegs. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Die letzten Tage, wenn es die Zeit zugelassen hat, habe ich mich zum Stressabbau in mein/ihr Biotop begeben und versucht einige Bilder zu machen. So auch heute nach der Schicht, das schwül warme Wetter hat mir dann diese Begebenheit beschert. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
Dieses Blümchen konnte ich gestern im Hochmoor auf ca. 1500 m.ü.n.N. ablichten. Diese Gattung hatte ich bis gestern noch nie gesehen oder einfach keiner Beachtung gewürdigt. Liebe Grüße Horst
Mehr hier
50 Einträge von 1780. Seite 1 von 36.

Verwandte Schlüsselwörter