Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 176. Seite 2 von 4.
...für 2011 wünschen euch Birgit, Marius und Christian Falk. ( und Alf natürlich ) Mein letztes Foto für dieses Jahr ist für mich persönlich eines meiner drei Highlight von 2010. Die beiden anderen Bilder folgen 2011, da ich sie in Zusammenhang mit zwei Projekten posten werde. In den letzten acht Jahren habe ich noch nie so wenig fotografiert wie in diesem Jahr. Dafür habe ich wieder eine gute Arbeitsstelle bekommen und trotzdem viele Sachen geregelt bekommen, die für mich sehr wichtig waren. U
Mehr hier
Hätte die Krähe die Augen offen und wären die anderen nicht so nah, dann hätte ich dieses Bild nicht zeigen können...
Durch eine kaputte Walnuß-Hälfte? Krächz! Die 0-Euro-Jobber auf dem Parkdeck des Supermarkts sind wirklich nicht zu beneiden :( am Rande bemerkt, ich hab die Walnuß da nicht hin gelegt.
Mehr hier
Aufgenommen in Frankreich, Bretagne, rosa Granitküste
...musste auch diese junge Rabenkrähe.
Die jungen Krähen tummeln sich immer wieder gerne auf dem abgestorbenen Ast, der nur ein paar Meter neben ihrem Nest in die Höhe ragt. Teilen müssen sie den Platz seit ein paar Tagen mit dem Storchenmann, der von hier aus seinen gerade flügge gewordenen Nachwuchs im Blickfeld hat.
Ich habe Alf (wildlebende Rabenkrähe, die meine Nähe duldet) mal wieder besucht. Das Ergebnis von 1 1/2 Stunden Besuchszeit kann sich glaube ich sehen lassen. Er ist trotz der Hitze topfit und hat mich nach der langen Zeit trotzdem, auch ohne Futter, erkannt. Außerdem sehe ich in diesem Jahr noch "Kraxi" den Kolkraben von Frau Dr. Gertrude Drack wieder. Eine Woche besuche ich die beiden um noch mehr über den größten Singvogel der Welt zu erfahren.
Mehr hier
Vor ein paar Wochen hatte ich mit meinem Freund "Alf" (wild lebende Rabenkrähe die sehr viel Vertrauen zu mir hat) einen Test mit Spielzeug gemacht. Da ich es in Büchern gelesen hatte und schon selbst bei Frau Dr. mag. Gertrude Drack (Rabenspezialistin) erlebt hatte, das Kolkraben mit Bällen, Stofftieren und anderen Sachen spielen, wollte ich es bei Rabenkrähen einmal testen. "Alf" reagierte auf einen kleinen Ball (der aus der analogen Zeit überlebt hatte) zuerst sehr interes
Mehr hier
Das Rabenvögel nicht dumm sind, dürfte mittlerweile fast jedem bekannt sein. Das sie aber auch komplizierte Denkvorgänge durchführen können, wird erst seit einigen Jahren erforscht.
Am 09.02.10 am Ufer der Elbe in Dresden. Wie voriges Jahr, wieder ein toter Fisch, nicht ausgelegt.
Diese Rabenkrähe könnte ich im Flug bei guten Bedingungen ablichten. Licht spielt hier immer eine sehr große Rolle. Bei so einem Wetter wie in der letzten Zeit brauche ich gar nicht erst die Kamera aus der Tasche holen.
Die Rheinische Post hat über Alf einen Artikel veröffentlicht. Sebastian Mühleis war durch meinen Blog auf "meine" Rabenkrähe aufmerksam geworden. In der Zeitung sind auch zwei Foto mit eingebunden. http://www.rp-online.de/nieder [verkürzt] ehe-namens-Alf_aid_809412.html LG Chris
Mehr hier
Hier mal wieder ein Foto von meinem Freund Alf. Wer mehr dazu wissen möchte sollte meine Webseite über Rabenvögel besuchen. Meine Bilder im Forum werden in den nächsten Monaten seltener erscheinen, da ich mich rein der Beobachtung und Dokumentation für meinen Bericht widmen werde. Meine Webseiten werden aber regelmäßig Neuigkeiten zeigen. LG Chris
Mehr hier
eigentlich habe ich auf Bussarde gewartet. Ist aber wohl noch nicht so weit, es muss wohl noch etwas kälter werden. Als Abwechslung kam dann diese Krähe und landete auf der Wurzel dieser umgefallenen Pappel.
Diese Rabenkrähe (Corvus corone corone) konnte ich im Flug fotografieren und hier anders als bei meinen anderen Flugaufnahmen, die Krähe fast in der Draufsicht ablichten. Der metallische blaue Glanz im Gefieder kam von dem an diesem Tage sehr blauen Himmel. Ich hoffe dieses Foto gefällt euch genauso gut wie mir.
Obwohl ich ja doch die Befürchtung habe, daß dieses Bild hier wieder kaum beachtet wird, weil es "nur" ein Rabenkrähenporträt ist, möchte ich es Euch zeigen. Es sind einfach clevere Tiere, die irgendwie doch einen eigenen Charakter offenbaren, wenn man sich mal etwas mit ihnen auseinandersetzt. Ich hoffe, daß dieses Bild doch etwas davon zu Euch transportiert. LG und schönen Abend noch Holger
Mehr hier
So, nochmal für Dich zum Abgleich, Kurt, der Kumpel von kürzlich (oder ein Kollege von ihm), aus dem laufenden Auto freihand, etwa 7 m entfernt, etwa 8-facher Zoom, auf ca 60 % der Bildgröße geschnitten. Ich sehe zwar hier schon eine leichte Unschärfe im Vergleich zum Feeenja 3, aber verglichen mit der "alten" Lumix, trotz Ministativ und Auto aus um Einiges besser, finde ich.... der Gang zum Händler hat sich mehr als gelohnt!! Denn immer geht ein Stativ ja nicht wegen der Reaktionszeit
Mehr hier
Es scheint, der Winter kommt.... heut nachmittag gut hundert Krähen auf einem Acker.... zufällig im Auto mein Ministativ zur Hand (auf meinem Bildschirm sieht das Bild richtig scharf aus! Wie isses bei Dir, Kurt?). Was mich stört ist der irgendwie körnige, pixelige Hintergrund trotz Aufnahme mit 7 MP. Was hilft dagegen??
ich übersetze mal: Herzlichen Glückwunsch nachträglich, Chris!
Mein Besuch bei Alf und seinen Kollegen war wieder sehr erfolgreich und hat mir neben dem Fotografieren auch so viel Spaß gemacht. Info: http://www.zeit.de/2007/26/N-Raben
Mehr hier
...denn der Urlaub steht vor der Tür. Sonntag Nacht fahre ich mit Ulf nach Grünau im Almtal um dort die Forschungsstelle von Konrad Lorenz zu besuchen. Danach geht es zum Wunderwelten Festival am Bodensee. Dort hat unsere Gruppe Naturfotografen-fn einen eigenen Stand. PS: Mein derzeitiges Lieblingsfoto http://www.klf.ac.at/ http://www.wunderwelten.org/ http://www.naturfotografen-fn.de/
Mehr hier
Heute morgen konnte ich mal wieder Dohlen beobachten, aber auch Elstern und Rabenkrähen waren anwesend. Die Rabenkrähen drängten sich in den Vordergrund, ob die auf solche Castings spezialisiert sind? Mehr Neuigkeiten auf meiner Rabenvogelseite
Mehr hier
War der Ansitz auch etwas klotzig, so muss man doch den guten Willen des Models anerkennen :)
Mehr hier
mit dem Fotografen. Dies ist jetzt wirklich das letzte vor meiner Kolkraben-Tour nach Österreich. Es ist übrigens Alf, den ich das erste Mal in der Luft erwischt habe. Ich hoffe es gefällt euch.
Mehr hier
Ich war wieder am Rhein um zu sehen ob wieder Dohlen oder Rabenkrähen zu sehen sind. Als ich ankomme sind fast überhaupt keine Vögel zu sehen. Ein paar Enten und Möwen schon, aber eben keine Rabenkrähen. Ich steige aus und verteile ein paar Erdnüsse in Schale auf dem Boden. Eine überfliegende Rabenkrähe sieht mich und dreht eine Runde über der Stelle. Sie landet und nach zwei Minuten haben sich zwei weitere hinzugesellt. Die erste Krähe holt sich eine Nuss und fliegt davon. Ich werfe noch etwas
Mehr hier
...sah bei meiner Ankunft die Haltung von meiner Leiblingskrähe aus. Alf (lebt in freier Natur), so habe ich sie von einigen Monaten genannt, hat in der letzten Zeit wohl einige junge Krähen ausgebildet. Er ist anscheinend von diesen jungen Rabenkrähen beobachtet worden und sie ahmen ihn nach. Sie sind nach einer Weile relativ gesellig, kommen aber nicht so nah wie er zu mir heran. Ein Krähe, ich nenne sie die Halsbandkrähe, weil sie einen weißen Ring um den Hals hat, ist fast immer in Alfs Nähe
Mehr hier
...ist diese Rabenkrähe in meinen Sucher geflogen. Dies ist auch vorerst das letzte Rabenvogel- Foto von mir, da ich im Mai 2010 einen großen Bericht auf meiner Seite corvus-monedula und im Magazin von naturfotografen-fn veröffentliche. Der Bericht wird eine Kombination aus neuesten Erkenntnissen über Rabenvögel und meinen Erfahrungen sein. Die Bilder werden ohne zu übertreiben, dieses hier toppen! Aberbis dahin sind aber ständig Neuigkeiten auf der Rabenvogelseite und auch einige Dokufotos. LG
Mehr hier
Ein Zufallstreffer, aufgenommen am 6.1.2007 an der Rheinfähre in Walsum. Ich hab' seitdem ein paar mal versucht, das auch mit einer Taube hinzubekommen, aber vergebens...
Mehr hier
Noch ein Foto aus der letzten Rabenkrähen Serie. Sie konnten mich in vielerlei Hinsicht überraschen, denn sie waren ausgewöhnlich neugierig. Das lag z.T. daran das viele Jungvögel dabei waren und sich Alf als Vorbild genommen hatten.
Mehr hier
...sind im Moment in unserer Umgebung zu beobachten. Etwas mißtrauisch schauten sie mir zu wie ich mich ins Gras legte. Von da konnte ich dann die von mir gewollte Perspektive einnehmen, die dem Blick von einem anderen Vogel entsprechen würde. Die Gänseblümchen sind meiner Meinung nach noch als kleines Plus in meinem Schwarz Weiß Bild zu werten! Mehr Infos über Rabenvögel auf meinen Webseiten in meinem Profil.
Mehr hier
Im Juni konnte ich mehere Tage einen Trupp Krähen mit Jungvögeln in meiner näheren Umgebung beobachten. Angelockt von meinen Bio Walnüssen wurden die Jungvögel immer mutiger und unterschritten die Fluchtdistanz der Altvögel deutlich.
Gestern war ich mal wieder bei meinen Freund in Walsum. Aber der schwanzlose Alf war weg, doch mein frisch befiederte Freund machte schnell auf sich aufmerksam. Außerdem waren viele Jungvögel der Rabenkrähen da (mein Futter wirkt Wunder ), Dohlen steuerten ebenfalls die Stelle an und auch eine Saatkrähe überflog den Platz. Das Foto erinnert mich ein wenig an meine anderen Freunde, die Greifvögel! Mehr auf meiner Rabenvogelseite. LG Chris
Mehr hier
Auf Tuchfühlung ging diese Rabenkrähe bei meinem Versuch sich in Fotodistanz heranzuschleichen.Dennoch hüpfte sie immer wieder in meine Nähe der Hoffnung nahe evtl. etwas abstauben zu können. Vg Marcus
Mehr hier
Halten in der Luft oder Rabenkrähe vor der Landung Bin für längere Zeit nicht online, geh ein bißchen "Vögel gucken"! Seit ein paar Tagen habe ich auf meiner Webseite meinen eigenen Blog über die Rabenvögel. Unter Naturberichte ist der Blog zu finden! PS: Es ist immer noch sehr schade das man keine Infolinks posten darf. Aus Gründen der Sperrung der kommerziellen Links muß der Forumsbesucher verblöden!
Mehr hier
... ja, das letzte Bild meiner Krähenserie. Habe sie vor knapp zwei Monaten begonnen und hing dann irgendwie in der Luft mit der Bearbeitung der Bilder, und hatte auch wenig Zeit, bzw. andere Bilder, die ich unbedingt zeigen wollte. Nun muß ich die Serie aber endlich abschließen, auch wenn ich mit diesem Bild nicht vollauf zufrieden bin, denn einige Gefieder-Anteile sind doch ziemlich abgesoffen. Wenn ich hier stärker mit EBV eingegriffen habe, sah es immer artefiziell aus. Auch wollte ich den V
Mehr hier
....freut sich der Dritte! Hier waren Erdnüsse im Spiel und die beiden im Hintergrund fechten gerade aus, wer den höheren Rang hat. Die Rabenkrähe im Vordergrund hat schon was sie brauchte!
Mehr hier
Diese Rabenkrähe versuchte den brütenden Bläßrallen im Hervester Bruch das Leben schwer zu machen. Nach mehreren Mißerfolgen an die Brut, der sich wehement zur Wehr setzenden Bläßrallen, zu gelangen gönnte sie sich eine Pause im seichten Wasser.
Mehr hier
Rabenkrähen beobachten sich oft gegenseitig, besonders in Situationen in denen die eine sich gerade daran macht etwas zu verstecken oder bei einer Aktion, die sich die anderen noch nicht zutraut. Hier waren gleich zwei unter Beobachtung, die abgebildete Krähe und ich! Ich habe angefangen einen großen Bericht über Rabenvögel zu schreiben, der voraussichtlich Ende des Jahres erscheinen wird. Weitere Informationen auf meinen Webseiten!
Mehr hier
war es nicht, wie ich ihm sein Futter abgeluchst habe. Alles ruck zuck in den Schnabel gestopft, und dann ab. Dafür darf er jetzt ein paar Portrait-Aufnahmen von mir machen. Grins :)
Mehr hier
...möchte ich meine Lieblingsvögel auf gar keinen Fall. Doch werden sie seit langer Zeit schlecht behandelt und mißverstanden. Schon im Mittelalter war der Rabenvogel ein Vogel, der gehasst wurde. Er wurde zur Abschreckung über Feldern aufgehängt, damit seine Artgenossen fern blieben. Das sowas heute noch vom Menschen praktiziert wird, zeigt wie wenig sich mancher Homo Sapiens entwickelt hat. Neben den Abschüssen dieser Vögel, die oft unberechtigt sind, ist auch das Argument, das sie Singvögel d
Mehr hier
Diese Rabenkrähe konnte ich im Löwengehege des Burger´s Zoo in Arnheim fotografieren. Da die Löwen selber Mittagsruhe hielten, waren die Krähen zu diesem Zeitpunkt sehr aktiv und konnten sich somit den Bauch mit Fressensresten vollschlagen. Leider ist es nur möglich gewesen durch eine Scheibe zu fotografieren, ich hoffe die Schärfe hat darunter nicht allzusehr gelitten. Auch habe ich mich für das 16:9 Format entschieden, 1.um die gestreckte Haltung des Tieres zu unterstreichen und 2. um in Blick
Mehr hier
Nun ein weiteres Bild aus meiner kleinen Krähenserie. Dieses musste allerdings Toph bearbeiten, da ich es nicht ordentlich hinbekommen habe, aber Besserung ist in Sicht. Toph, wie immer herzlichen Dank an Dich für die Nachhilfe. viele Grüsse, Tobias
Mehr hier
Hier wie versprochen die Bilder von Alf und seinem Freund! Hier gibts noch mehr: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/562891/display/16799187 Naturdokument, weil alf zu uns kam. Wir haben vorher nicht gefüttert. Als er dann einen halben Meter neben uns landete, haben wir natürlich ne Belohnung verteilt. Die weiteren Bilder zeigen das er gerne etwas zum Spielen hat. Bunte Blätter oder Steine. Im letzten Bild balzt er vor mir, ob er sich über meine Geschenke so gefreut hat?? Alf ganz nah: N..h
Mehr hier
....und das nächste Bild ist für Pascale. Warte selbst noch auf die Bilder von mir und meinem Freund! .-)
Ja, ich war mal wieder bei meinem Freund und heute hatte ich mit ihm ein echtes Shooting. Ein Freund hat mich mit ihm fotografiert. (Bilder kommen noch) Er staunte ebenso wie viele Besucher des Gebiets! Hier ein Kumpel von Alf im Flug!
Mehr hier
... näherten die Krähen und ich sich einander an. Amüsant sind immer die letzten Schritte der Krähen, bevor sie sich das ausgelegte Futter holen. Diese Schritte legen sie nämlich seitwärts zurück, den liegenden Menschen kritisch beäugend, um dann, nach Ergreifen der Beute, sofort zur Seite davonzufliegen, und nach einer Kurve ein paar Meter weiter hinten wieder zu landen. Der Krähen-Krebsgang sieht dabei wirklich zu drollig aus... Dieses Bild widme ich Wolf und Chris für die Inspiration, die mir
Mehr hier
...kam glücklicherweise bei einem Ausflug in die Bonner Rheinauen bis mittags noch die Sonne raus, da hatte sich der kurzfristige Gleittag noch gelohnt. Ich setzte mich zu einem Trupp Rabenkrähen die sich dort wohl immer aufhalten und von denen sich ab und an einer nah heran traut. Leider war unten rechts ein Blatt o.ä. im Weg und außerdem überlege ich ob das Bild einen Ticken zu hell ist? Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Warum und wen ruft die Rabenkrähe? Gibt es dafür Erklärungen. Meine vertraute Krähe rief letztlich auch, als viele andere riefen. Dann flog sie davon und kam kurze Zeit später zurück. Es herrschte Unruhe, doch ich sah keinen Greifvogel oder ähnliches!? Seltsam, aber vielleicht hab ich diese Gefahr nicht gesehen oder hatte es einen anderen Grund? Ich werde weiter beobachten.
50 Einträge von 176. Seite 2 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter