Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 144. Seite 1 von 3.
Schleiereule im Rampenlicht
Im Coburger Land bemühen wir uns, vor allem durch zahlreiche Nistkästen, um den Schutz der Schleiereule. Sie kommt bei uns noch verhältnismäßig häufig vor und wir versuchen den Bestand zu erhalten. Die nachaktiven Tiere bekommt man trotzdem nicht oft zu Gesicht. An diesem Abend hat es mal wunderbar geklappt. Eine junge Eule saß ganz entspannt auf einem Dach neben der Scheune mit dem Nistkasten, in dem sie aufgewachsen ist. Als Abends die Sonne durch die Bäume viel, wurde das Tier für einige Minu
Mehr hier
Zaungast Flugübung
Serie mit 5 Bildern
Mehr hier
Schleiereule beim Sonnenbad
Um den Valentinstag 2021 war es richtig kalt und es lag eine Schneedecke bei uns, dies war vermutlich der Grund warum die kleine Schleiereule am Tage unterwegs gewesen ist. Mein Glück, dass sie in unseren Garten gekommen ist, um ein wenig die Sonne zu geniessen. Ich hoffe, sie hat es geschafft, denn kurz danach besserte sich auch das Wetter. Aber so war ich happy, weil ich zu doch ungewöhnlichen wildlife Aufnahmen gekommen bin. Gruss Eric
Mehr hier
Geistereule
In England gibt es anscheinend nicht nur Geister in den alten Schlössern, sondern auch bei den Schleiereulen.. In diesem Fall ist es aber eine Albino Schleiereule. Sie zeigte sich letztes zu Karneval kurz vor dem Corona Lockdown im Morgenlicht.
Mehr hier
Dann war sie weg... die Schleiereule
Moin, und die Schleiereule fängt hoffentlich heute wieder Mäuse und/oder sorgt gerade für Nachwuchs. Auch wenn die Umstände vor einigen Wochen durch das kalte Wetter sicher nicht optimal waren; Solche "Fotogeschenke" im eigenen Garten kann man doch nicht abschlagen. Gruss Eric
Mehr hier
„Schleiereulen-Nestling“
Hier war ich bei einer Beringungsaktion dabei: der Nestling wird nach dem Beringen für die Analen kurz in die Höhe gehalten, bevor er wieder zu seinen Geschwistern in den Stoffsack gesteckt wird, um anschließend hoch ins extra für die Vogelwelt präparierte ehemalige Trafohaus getragen zu werden. Das Beringen ist für mich eine problematische Angelegenheit, die ich hier nicht weiter kommentieren möchte. Sehr erfreulich war, dass das letzte Jahr ein besonders gutes Schleiereulenjahr war, zumindest
Mehr hier
"Bitte sitzen bleiben und 6 Sekunden stillhalten!" - eine kleine Machbarkeitsstudie
Nach längerer Zeit hier mal wieder ein Beitrag von mir. Seit ich das Bild aufgenommen habe war ich am Zweifeln ob ich es überhaupt zeigen soll, denn es entspricht doch eigentlich nicht wirklich meinem Qualitätsanspruch. Andererseits muss man es auch vor dem Hintergrund der Rahmenbedingungen sehen unter denen es entstanden ist. Und mir gefällt die Staffelung der noch nicht gänzlich in Unschärfe aufgelösten Obstbäume irgendwie. Somit zeige ich es nun doch mal, wobei ich es bewusst nur mit dokument
Mehr hier
Der letzte Flug eines Engels
Wie ein schwebender Engel zeigste sich mir hier diese Schleiereule. Mitten am Tag verlies sie bei klirrender Kälte und sehr viel Schnee ihre Unterkunft. Der Hunger trieb sie zu dieser Zeit wohl raus. Und bisher ist sie nicht mehr zurückgekehrt (4 Tage). Seit mit höheren Temperaturen auch die Kameras auf dem Dachboden wieder funktionierten warten die Mitarbeiter dieser Station auf ein Lebenszeichen. Doch bisher vergeblich. So wird wohl meine erste Begegnung mit dieser schönen Eule wohl auch meine
Mehr hier
Notzeit
Der Bussard hatte die Schleiereule am Tag geschlagen. Diese saß nur wenig entfernt von Ihrem Eulenloch aber war wohl zu schwach dahin zurückzukehren. Beide scheinen durch den Schnee Notzeit gehabt zu haben - der Bussard hatte keine Scheu und hat mich einfach ignoriert.
Des einen Freud - des anderen Leid
Von weitem konnte ich heute beobachten wie der Mäusebussard plötzlich zugeschlagen hat. Bei genauem hinsehen: Eine Schleiereule weniger. Die Eule saß anscheinend auf dem Feld und nur ca. 100m von "Ihrem" Eulenkasten entfernt. Bis ich mit der Kamera dann in Postiton war dauerte es etwas. Dabei bin ich noch in einen knapp metertiefen Graben eingebrochen, der durch den angetauten Schnee verdeckt war (ordentlich nass geworden). Den Bussard störte es überhaupt nicht und er hat die Schleiere
Mehr hier
Eule im Streiflicht
Hallo, hier mal ein Bild, wie ich es mir immer erwünscht habe: eine Schleiereule in ansprechender Entfernung bei schönem Licht im Profil. Dass es auch noch komplett unbeeinflusst und wildlife klappte, dazu das Licht mir auch noch hold war, ist natürlich ein absoluter Glücksfall. Sie hatte sich sichtbar aufgewärmt, hier drehte sie den Kopf weil ein Eichelhäher schimpfte. Da der Schnee nun bei uns fast weg ist, hoffe ich natürlich, dass die kleine Eule wieder fleissig Mäuse fangen kann. Gruss Eric
Mehr hier
Schleiereule am Valentinstag
Hallo , heute ist ja (noch) Valentinstag.. ich bekam diese schön Schleiereule "geschenkt". Wie ? Ja Sie sass in meinem Garten auf einem Pfahl und sonnte sich sogar stunden lang . Ein echter Glücksfall. Erst als die Sonne den Pfahl nicht mehr erreichte, flog sie davon.. ich war happy. Natürlich hab ich meist ruhige Bilder, die auch schön sind..aber mancher weiss ja.. ich mag es mit Bewegung. Zum Glück habe ich den Abflug nicht verpennt... Gruss Eric
Mehr hier
In der Mittagssonne
... wärmte sich die Schleiereule. Schwere Zeiten für die Mäuseverwerter bei reichlich Schnee und eisigen Temperaturn.
Mehr hier
Scheunenbewohner
Alte Scheunen, in denen Schleiereulen geduldet werden, sind immer seltener anzutreffen. Umso erfreuter war ich, dass ich in 2018 erstmalig von einer solchen Scheune unweit meines Wohnortes erfuhr. Das dort lebende Pärchen muss wohl schon über Jahre Junge groß gezogen haben. Hier eine der wenigen Aufnahmen, die dort entstanden sind.
Mehr hier
Schleiereule beim Ansitz
Die Schleiereule saß im Baum und hielt nach Beute Ausschau. Nachdem wir Equipment aufgebaut hatten konnten wir die Eule knipsen. Irgendwann holte sie sich dann unten eine Maus und flog wieder hoch - allerdings saß sie beim Fressen leider inmitten der Äste... Bei der Aufnahme sind drei störende Äste weggestempelt.
Mehr hier
Geschwister
... in der Dunkelheit. Es war bereits 21.15 Uhr und nur noch auf dem Liveview etwas zu erkennen. Belichtungszeit und ISO wären mit dem guten alten Diafilm der Tod gewesen . Allein das Erlebnis war schon grandios! Danke an meine Fotospezl, ohne die diese Aufnahme nicht möglich gewesen wäre!
Mehr hier
Ulenflucht
Die Schleiereule betritt durch das alte Giebelfenster, die sogenannte Ulenflucht, den Dachboden.
Die Jagd im ersten Morgenlicht
Über Karneval konnte ich die Schleiereulen in England beobachten wie bis in den Vormittag hinein und bereits am späten Nachmittag wieder auf Jagd über die Wiesen machten. Sie fliegen dabei sehr systematisch die Wiesen ab und bleiben in einer Höhe von 1 bis 1,5 m, bleiben kurz in der Luft stehen und schlagen dann zu. Liebe Grüße Wilfried Kaschube
Mehr hier
Schleiereule im Tageslicht
Die Karnevalstage habe ich genutzt, um in England mit einem lokalen Fotografen drei Tage Schleiereulen in den Morgen und Abendstunden zu beobachten. In dieser Gegend zeigen die Schleiereulen dieses Ausnahmeverhalten in der Zeit von Anfang Februar bis ca. Mitte März. In dieser Zeit fressen sich die Eulen ein entsprechendes Polster an, um für die anstrengende Brutzeit vorbereitet zu sein. Danach fängt die Brut an, und die eine Hälfte der Eulen sitzt in der Bruthöhle und die andere Hälfte jagt über
Mehr hier
Schönheit der Nacht
Schleiereulennominatform Tyto alba alba. Solche völlig weißen Exemplare stammen meist aus Spanien und sind eingewandert.
Angriff
Schleiereulen im Anflug Die vergangenen 2 Wochen verbrachte ich in Niedersachsen bei Andreas Schüring. Neben Steinkauzbildern, welche schon die Erwartungen übertrafen, klappte es sogar noch mit den Schleiereulen. Danke Dir!
Mehr hier
die Sendung mit der Maus
Das Eulenschutz-Programm der Biologischen Station OHZ ist sehr erfolgreich. Im Winter bauen wir Nistkästen und suchen ständig (Bauern-)Häuser mit Eulenloch um diese zu montieren. Zur Zeit befinden sich im Landkreis ca. 80 Nistkästen. In einem von mir betreuten Kasten gab es in diesem Jahr fünf Jungvögel. Hier sieht man einen Altvogel bei der Fütterung.
Mehr hier
Manchmal hat man halt einfach Glück
Ich war morgens mit meiner Tochter und ihrem Laufrad unterwegs, als ich keine 100 m von unserem Haus die Schleiereule recht frei hoch oben im Baum sitzen sah. Natürlich musste ich direkt los meine Kamera holen und ein paar Fotos schießen. Gruß Stefan
Mehr hier
Zaungast
Mehrere Sumpfohreulen nutzen zur Zeit einen kleinen Bereich mit einem Maisacker sowie einige wenige umliegende Flächen bei mir, wo aktuell eine sehr hohe Mäusepopulation herrscht. Das Interessante für mich ist allerdings, dass man neben den Sumpfohreulen auch täglich mehrere weitere Eulenarten entdecken kann. Mein bisheriges Maximum waren vier Arten an einem Abend. Meine Hauptmotivation ist in diesem kleinen Bereich gute dokumentarische Aufnahmen zu machen und mit etwas Glück und Ausdauer noch a
Mehr hier
Flugübung
Dieses Jahr war ziemlich mau was den Schleiereulennachwuchs bei uns in der Gegend angeht. Wir haben uns daher sehr über drei junge Eulen in einer Scheue in der Nähe gefreut. Mittlerweile sind die Schleiereulen ausgeflogen. Auf der Aufnahme macht eine der jungen Eulen gerade Flugübungen.
Engel der Nacht
Schleiereule im Gegenlicht der aufgehenden Sonne. Freiflug Workshop Tschechien.
Schleiereule Baby
Nur Geduld, kleine Schleiereule. Gleich wirst du beringt!
Mondscheinabend
Letztens hatte ich richtig Glück und konnte diese Schleiereule vor dem Vollmond fotografieren.
Kurz vor dem Aufstehen
Während die einen zu Ruhe kommen, beginnt für andere so langsam das Erwachen. Diese Schleiereule suchte sich freundlicherweise einen recht feien Platz, für ihre Tagesruhe. Nach dem ich sie am Morgen bereits entdeckt hatte, besuchte ich sie dann in den Abendstunden noch einmal. Einen schönen Start in die Woche! Gruß Stefan
Mehr hier
~ In der alten Scheune ~
Gestern fiel mir zufällig diese Aufnahme aus dem Sommer 2015 in die Hände. Damals kannte ich eine Stelle, wo an einer Wiese sowohl junge Schleiereulen als auch junge Waldohreulen anzutreffen waren. In der Dämmerung ergab sich eine wunderbare Geräuschkulisse.
Sunny Side Up
Ich musste an ein Spiegelei denken, daher der irre Titel. War wohl dem Hunger am frühen Morgen zu verdanken...
Jagdpause
Es hat schon einige Zeit gedauert bis die junge Schleiereule meinen Sitzpfahl für gut befunden hat. Dabei hab ich mir Mühe gegeben und eine Stelle mit Ausblick gewählt.
Eulenkommunikation
In Wirklichkeit bahnt sich hier ein handfester Streit um den besten Platz an.
schon flügge,
aber immer noch zuhause
Das Eulenfenster
ist jetzt Wartestation.
Verbündete der Nacht
die Schleiereule
Schwierige Übergabe
bei den Schleiereulen
Jäger der Nacht
Gestern, bevor der Regen wieder die Melodie der Nacht bestimmte.
Futterübergabe
Was man an einem Zaunpfahl so erleben kann.
Modell gesessen
Irgendwann wird eine Dritte oben sitzen
Mehr hier
Herzensbrecher
Anmut und Perfektion, die Jäger der Nacht verkörpern diese Attribute der Schöpfung in einer Vollkommenheit, die wir Menschen nur ansatzweise begreifen können.
Hier das dazugehörige Weibchen
deutlich dunkeler gefärbt
in ihrem Revier
Es handelt sich hier um eine sehr helle Schleiereule. Deutlich zu sehen der westeuropäische Einschlag. Die weiße Nominatform findet sich nur in Spanien, Teilen Frankreichs und Englands. Die gepunktete Brust zeigt die Vermischung mit der bei uns heimischen Unterart guttata, die Getropfte. Wir hier in Mitteleuropa haben die größte Bandbreite an Farbvariationen als Schmelztiegel von Ost und West.
Lautloser Jäger erfolgreich
trotz des windigen Wetters
Luftfracht
Das Schleiereulenjahr begann gut und zeigt jetzt große Ausfälle. Es sind die Witterung und sicherlich auch hohe Vegetation, die die Jagd erschweren. Bei Regen können sie die Beute schlecht orten.
Die Uhlenflucht
als Synonym des Kulturfolgers
Noch ist Nahrung für Alle da
Die jüngste Schleiereule aus dem Neunergelege wiegt gerade mal 15 g, während die Erstgeborene schon über 250 g auf die Waage bringt. Ein großer Teil der Jungeulen nimmt in diesem Alter bereits ganze Mäuse. Hier versucht die Eule den Jüngsten diese auch komplett an zu bieten, was natürlich nicht klappt. Es dauert oft Minuten, bis sie anfängt, sie zu zerteilen. Wie lange sie noch die Mäuse zerlegt, liegt vor allem am Futterangebot. Die älteren Geschwister werden durch ihr Hunger bedingtes Domminan
Mehr hier
50 Einträge von 144. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter