Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 171. Seite 1 von 4.
Abendmahl Sonnenbad
Serie mit 4 Bildern
Mehr hier
Kornweihe im Gegenlicht Kontrast
Serie mit 5 Bildern
Mehr hier
Spauz
Mit Vorfreude auf die anstehende Balz der kleinen Eule zeige ich Euch ein Bild aus dem Frühjahr diesen Jahres. Zu der Zeit habe ich ihn kaum sehen können - an diesem Abend hat er aber mal schön frei gesessen .
Mehr hier
Verabschiedung von den Wiesenweihen
Mit diesem Bild verabschiede ich mich von den Wiesenweihen. Ich hatte großes Glück den seltenen Greifvogel dieses Jahr mit viel Ausdauer so gut beobachten und knipsen zu können. Insgesamt sind bei mir mindestens 5 Jungvögel ausgeflogen und ich hoffe auf eine gute nächste Saison in 2022.
Mehr hier
Wiesenweihen - Abflug
Hier startete einer der Wiesenweihen Jungvögel mal wieder durch. Die Aufnahme entstand am frühen Abend und das große Problem war das extremen Hitzeflimmern. Ich bin mit dem Ergebnis im Hochformat aufgrund der schwierigen Bedingungen zufrieden.
Mehr hier
Wiesenweihe im Abendlicht
Bei "meinen" Wiesenweihen waren Flugaufnahmen, die nicht gegen den Himmel ausgerichtet waren, nicht so einfach umzusetzen und hatte durch viel Beharrlichkeit immer mal wieder Glück.
Mehr hier
Aussichtshügel der Wiesenweihen
Immer bevor die Wiesenweihen an den Schlafplatz flogen, haben Sie Station auf diesem hohen Haufen gemacht. Von dort hatten Sie das Gelände gut im Überblick - Ihr Aussichtshügel sozusagen. Es ist sehr erstaunlich, wie sie schon in jungen Jahren exakte Plätze Wiedererkennen - dies zeigte sich besonders am Schlafplatz. Trotz monotoner Getreidewüste können Sie sich exakt orientieren.
Mehr hier
Wiesenweihe verschlingt Heupferd
Ich möchte noch ein paar Aufnahmen aus der diesjährigen Wiesenweihen Serie zeigen und freue mich schon auf die nächste Saison! Hier hatte ich das große Glück mal eine der jungen Wiesenweihen beim Verschlingen eines Heupferds zu erwischen. Heupferde sind fast die Hauptnahrung der Jungen im Juli und August. Der Wiesenweihen Terzel brachte immer aber in großen Abständen Mäuse und ließ sie dann von hoch oben an wahlloser Stelle auf das Feld fallen. Hier hatte ich öfters das Glück relativ nah dran zu
Mehr hier
Wiesenweihen Rast
Eine Wiesenweihe mal mit anderer Zeichnung. Sie rastet zur Zeit bei uns. Die Bestimmung hat mir Kopfzerbrechen bereitet und ich hatte gute Unterstützung dabei.
Mehr hier
Abflug der jungen Wiesenweihe
Hier startete eine der jungen Wiesenweihen durch und flog dann dem futterbringenden Elternteil entgegen.
Wiesenweihen Mum
Die Wiesenweihen bei uns haben sich auf großem Raum verteilt und sie zu sehen ist äußerst langwierig. Bei schlechtem Wetter zeigte sich das Weibchen auf einem Stoppelfeld und wartete dort auf Ihre herumturnenden Jungvögel. Das Bild ist die typische Situation vor Ort und hat sicherlich keine künstlerischen Ansprüche.
Mehr hier
Bettelruf der jungen Wiesenweihe
Meist sitzen die jungen Wiesenweihen nur rum und erst wenn sie die Altvögel am Himmel entdecken starten sie durch und betteln dann. Dieser Jungvogel schien sehr hungrig und betteln kurz vor mir - da hatte ich Glück es so aufnehmen zu können. Der Schnabel wird beim Bettelruf / Pfeifen fast gar nicht geöffnet und muss von tief "innen" kommen. More to come...
Mehr hier
Vertraute Wiesenweihe
Die Wiesenweihen sind manchmal ganz vertraut - hier sieht man eine der Jungen, die sehr relaxt meine Anwesenheit toleriert. Ich habe sie aber etwas ausgetrickst und sie konnte mich nicht direkt sehen aber schon erahnen - erforderte aber Schweisstreibende Herangehensweise...
Mehr hier
Nach erfolgloser Jagd
An einem großen See bei uns in der Nähe sind eine Fischadler zugange. Dieser Fischadler hatte heute direkt vor uns vergeblich gefischt und war dabei sein Gefieder im Flug trockenzuschütteln, um dann an anderer Stelle erfolgreich zu jagen. Die Entfernungen sind dort suboptimal und so habe ich eine sehr lange Brennweite verwendet plus das Bild noch gecroppt. Es war halbwegs Glück, dass nur moderates Hitzeflimmern herrschte. Mit dem Ergebnis bin ich für Westdeutschland, nicht vom Boot oder vorberei
Mehr hier
Wiesenweihen - Firestarter...
Die jungen Wiesenweihen machten Ihre Übungsflüge bei Sonnenuntergang vor ein paar Tagen. Ich konnte einige "feurige" Momente einfangen. Wiesenweihe als Firestarter quasi Mittlerweile habe ich 6 junge Wiesenweiehen und 2 junge Rohrweihen dort auf kleiner Fläche und Massen Rebhühner (das ist hier eine große Ausnahme). Fuchs und Wildkatze sind ebenfalls dort (in der Nähe alter Baumbestand). Ich freue mich schon auf die Saison 2022 dort!
Mehr hier
Wunderschöne Wiesenweihen
Die Wiesenweihen lassen mich teilweise bis auf wenige Meter heran. Ich musste aber eine "Technik" dafür entwickeln, so dass es ohne große Störung geht. Ich hoffe schon auf nächstes Jahr, da ich - wenn alles passt - sehr gute Standpunkte für Flugaufnahmen der Altvögel ausgekundschaftet habe. Neben den Wiesenweihen sind dort sehr viele Rebhühner anzutreffen, die Junge führen. Eine Mais und Getreidewüste, die aber viel unerwartetes beherbergt.
Mehr hier
Flugübungen der jungen Wiesenweihen
Hier mal eine der jungen Wiesenweihen bei Flugübungen für die ersten Suchflüge. Im Hintergrund ist ein Maisfeld - neben den mittlerweile teilweise geernteten Kornfeldern bestimmt dort Mais das Landschaftsbild und alles ist ziemlich eintönig.
Mehr hier
Schreckmoment überstanden
Bevor der Felskletterer den kleinen Uhu nach der Beringung wieder in seine Höhle brachte, durfte er sich kurz erholen, was mir zu diese Aufnhame ermöglichte. War spannend, da dabei sein zu dürfen. Das größere Jungtier konnten wir leider nicht mehr finden. Das saß wohl weiter irgendwo im Wald...
Mehr hier
Morgenlicht
Morgens auf dem Weg zur Arbeit
Habicht
Der Habicht hatte eine Taube geschlagen, diese gerupft und dann nach und nach verputzt. Hier ruft er mal nach dem Weibchen - diese hatte aber kein Interesse an der Taube.
Bussard
heute zur Abwechslung mal kein Rebhuhn auch wenn ich euch sicher noch das eine oder andere zeigen werde. Diese Bild entstand im Januar bei einem Besuch bei den Gänsen. Di Position zum Vogel war schon recht gut und wenn dieser noch zwei drei m tiefer geflogen wäre hätte die Aufnahme auch noch einen schöneren HG .Aber man kann nicht alles haben. Wünsche euch einen guten Start ins WE Gruss Holger
Mehr hier
Ich heb ab, nichts hält mich am Boden...
Wird sich die Kornweihe angesichts der aktuellen Wetterlage vielleicht auch denken?
Mehr hier
Graue Eminenz...
nennt man eine Person, die im Hintergrund die Fäden zieht. Fiel mir irgendwie zu diesem Bild ein...
Mehr hier
AKROBAT
Ganz selten kann man so ein Manöver mal aus der Nähe beobachten...
Mehr hier
Attacke
Falkendame auf der Jagd im Schnee - das toll, so nahe dabei zu sein!
Mehr hier
Weihen Mandel
Endlich habe ich auch mal das scheue Mandel in einer akzeptablen Reichweite beim Flug über eine Brache ablichten können.
Mehr hier
Was ein Cirkus
Ob sie in der lateinischen Namensbezeichnung das Wort Cirkus aus gutem Grund tragen? Gefühlt kamen an einem späten Nachmittag im Dezember Weihnachten und Ostern zusammen. Wer sich ein wenig mit fliegenden Weihen beschäftigt hat, der weiß, dass ihr Flug unverwechselbar ist und etwas zirkusähnliches an sich haben kann. Was allerdings auch auf fast alle Flugbeobachtungen zutrifft: sie spielen sich eigentlich immer in zu weiter Ferne ab. Es brauchte also einen besonderen, fotografischen Moment, um d
Mehr hier
Aus allen Winkeln
... wurde ich von dieser jungen Waldohreule beobachtet. Da die Eulen jedes Jahr auf einem gut besuchten Waldfriedhof am Ortsrand aufgezogen werden, besitzen sie kaum Scheu gegenüber Menschen. Wenn da jemand mit der Kamera steht wird der aber schonmal etwas genauer betrachtet
Mehr hier
Unverhofft
Nach einer erfolgreichen Fotosession beim Schwarzkehlchen waren wir gerade dabei, zusammenzupacken und zu gehen. Genau in diesem Moment krachte es hinter uns und der Sperber saß im Gebüsch und hatte einen Sperling unter seinen Krallen begraben. Einige Minuten verharrte er dort, bis das Geschrei des Sperlings langsam verstummte ... so schnell wie er kam war er dann auch wieder verschwunden.
zwei Raubadler erwarten den neuen Tag
auf meiner Reise in die Masai Mara haben wir beim Sonnenaufgang diese beiden Raubadler entdeckt. Die haben wohl auf diesem Baum die Nacht verbracht und freuen sich auf die warmen Sonnenstrahlen.
Mein gefiederter Freund
leider kann ich ja derzeit nicht zu meinem Bussard der mich meistens sehr nah an sich heranlässt. deshalb zeige ich euch eine Aufnahme die ich vor ein par Wochen gemacht habe . LG Holger
Mehr hier
Sonntagsarbeit
Diesen Rotmilan konnte ich heut beim Sammeln von Nistmaterial beobachten.
Turmfalkenfrühstück
Diese Turmfalkendame konnte ich bei der erfolgreichen Jagd und dem anschließenden verspeisen der Beute beobachten.
Da war doch etwas
Der Mäusebussard suchte nur wenige Meter von mir entfernt am Himmel nach Beute. LG André
Mehr hier
Fischadler im Sonnenuntergang
An diesem Abend saßen wir bei uns mal wieder vergeblich auf Fischadler an. Der Himmel hatte sich bereits im Sonnenuntergang bunt verfärbt, als wir den Heimweg antreten wollten. Dabei entdeckten wir einen der Fischadler in größerer Entfernung auf einem abgestorbenen Baum, wo er offensichtlich nächtigen wollte. Wie wir schien er den Sonnenuntergang zu geniessen. Für uns hatte die Beobachtung eine magische Anmutung und erinnerte uns an traumhafte Sonnenuntergänge in Florida mit Fischadler & Co.
Mehr hier
Flugübungen der jungen Wiesenweihen
Wiesenweihen sind bei mir sehr selten und die noch selteneren Bruten sind kaum erfolgreich. Dieses Jahr ist eine Außnahme - wahrscheinlich wegen dem Gradationsjahr der Mäuse bei uns. Die Wiesenweihen haben mehrere Jungen, die zur Zeit noch vom Alten gefüttert werden und Ihre ersten Ausflüge machen. Meist sitzen sie nur erwartend weit entfernt auf einem abgeernteten Getreideacker - hier hat es mal halbwegs mit einer Flugaufnahme geklappt.
Mehr hier
Mein Erster!
Habe schon des öfteren nach ihm gesucht, dieses mal waren wir, ein Freund sowie sehr routinierter Hobbyornithologe der dort auch Eulen und Spechte kartiert und ich unterwegs. So ziemlich beim letzten Stop meldete einer zurück nachdem wir ganz kurz den Ruf imitierten. Plötzlich saß er da und ich habe mich gleich in ihn verliebt! Auch für meinen Freund war es der erste seit zwei Jahren in diesem Gebiet. Auch wenn die Aufnahmebedingungen schon mehr als Grenzwertig waren gefällt mir diese aufgrund d
Mehr hier
Turmfalkendame
Stolz sitzen die Turmfalken auf ihren Aussichtswarten. Dieser hier zeigte sich kooperativ und ich konnte einige Aufnahmen der Dame vom Auto aus machen. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
Turmfalken-Terzel auf Nahrungssuche
Den Turmfalken-Terzel konnte ich hier sehr schön während der Nahrungssuche beobachten und ablichten.
Fest im Blick
Dieses Bild habe ich im Hochformat-Schnitt (Urlaubsmitbringsel?rel=search& [verkürzt] displaymode=1&inactive=too) schon einmal hergezeigt. Die Entstehungsgeschichte ist beim anderen Bild zu finden. Mir gefällt jedenfalls auch dieses Bild mit etwas mehr Umfeld sehr gut. Und das Erlebnis war sowieso wunderschön, jedes mal wenn ich mir dieses Bild ansehe fesselt mich sofort wieder der Blick dieses schönen Greifs und die Erinnerung wird fast ,,lebendig". Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
S t r e t c h i n g . . .
Kurz bevor die Sonne hinter dem Hügel verschwand konnte ich diese Turmfalkendame bei der Gefiederpflege beobachten und ablichten.
Entdeckt!
Diese Kornweihe hatte vermutlich das Auslösegeräusch gehört und blickte kurz in meine Richtung. Danach ging sie weiter auf die Jagd und lies sich nicht weiter stören. Ein paar der Wintergäste sind schon hier, mal sehen ob sie weiterhin so kooperativ sind. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
Schreiadler
Der Schreiadler hat seine Beute im Visier
Diesmal das Weibchen!
Nach dem kooperativen Männchen der Wiesenweihe (Urlaubsmitbringsel) in meinem Urlaub, habe ich jetzt auch ein Weibchen, vmtl. seine Gemahlin, am Morgen erwischt! Sie zeigte sich recht unbeeindruckt von mir bei ihren Jagdflügen und so positionierte ich mich mit dem Auto in der Hoffnung sie würde meine ,,berechnete´´ Flugbahn in Richtung Straße nehmen. Ungefähr tat sie das dann sehr zu meiner Freude auch und ich konnte gerade noch so eben mitziehen, da der Winkel schon recht steil war. Die Freude
Mehr hier
Urlaubsmitbringsel
Da ich letzte Woche auf Urlaub war konnte ich mich nicht wirklich aktiv im Forum beteiligen, dafür habe ich einige tolle Momente erlebt. Ich bin zwar fast jedes Wochenende in dieser Gegend unterwegs, aber mit ein paar Tagen hintereinander ist natürlich alles entspannter und man kommt so richtig zur Ruhe. Am zweiten Morgen wurde mit dieser männlichen Wiesenweihe ein kleiner Traum für mich war. Sie saß am Straßenrand auf diesem Pfeiler, welcher sehr zu meiner Freude auch noch fotogen war. Ich ließ
Mehr hier
Seltener Gast
Beim durchblättern des Archivs ist mir gerade diese Aufnahme in den Blick geraten. Diese vorjährige Steppenweihe konnte ich am ersten Mai ablichten. Ich fuhr in der Hoffnung etwas vor die Linse zu bekommen eine Straße entlang, als ich plötzlich in ca. 50m Höhe direkt über dem Auto diese Steppenweihe entdeckte. Gerade noch rechtzeitig bin ich ausgestiegen um ein paar Aufnahmen zu machen bevor sie weiter vermutlich in Richtung ihrer ,,normalen'' Heimat abzog. Schönes Wochenende und liebe Grüße Sam
Mehr hier
Der Kaiser auf seinem Thron
Dieser Kaiseradler sitzt mit seiner Lebenspartnerin liebend gerne in einer Baumreihe, dass sich aber einer einen Sitzplatz so knapp neben der Straße sucht ist eher selten. Ich war sehr glücklich darüber, denn in diesem Moment passte das Licht einfach perfekt! Und es war und ist bis jetzt das einzige mal, dass ich ihn in so einem Abbildungsmaßstab auf einem bewachsenen Baum aufnehmen konnte, im Winter sind sie bis jetzt etwas kooperativer gewesen. Auf jeden Fall war es ein wunderbares Erlebnis de
Mehr hier
F l i g h t    2 1 4 7
Ich war auf dem Weg zu meinem Fahrzeug als der Uhu in diesem Moment an mir vorbeiflog um eine erspähte Maus zu schlagen. Es war Glück das ich Kamera und Objektiv noch nicht im Rucksack verstaut hatte. So stellte ich das Stativ schnell noch einmal auf und konnte somit den Rückflug zu den Jungvögeln dokumentarisch festhalten. Das Bild entstand um 21:47, vor 12 Jahren hätte ich mindestens 45 Minuten vorher schon zusammengepackt Das Bild ist nur minimal an der oberen Kante beschnitten, er war verdam
Mehr hier
Pure Entspannung
vermittelt für mich der Gesichtsausdruck dieser Waldohreule, welche ein paar Bäume vom Nistbaum entfernt den Tag gemütlich vor sich hin döste. Mich sowie ein paar weitere Fotografen hat das natürlich sehr gefreut. Perfekt passend dazu ein etwas bewölkteres Wetter an diesem Tag, wodurch keine harten Schatten entstanden sind. (Nur die ,,Ohrfedern´´ wollte sie mir nicht austellen ) Vielleicht entspannt euch dieser Blick ja auch so wie mich. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
König der Alpen
Bei uns in den Niederungen zieht langsam der Frühling ein - aber in den Höhen der Alpengipfel liegt immer noch so viel Schnee wie schon viele Jahre nicht mehr. Der König dieser Höhen ist der Steinadler, den Ihr hier seht!
50 Einträge von 171. Seite 1 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter