Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 119. Seite 2 von 3.
In Spanien aus dem Auto fotografiert. Für mich gehört die Wiesenweihe zu den schönsten Greifvögeln Europas und ich hoffe, sie bald wieder mal vor die Linse zu kriegen
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich fuhr mit dem Auto so rum und suchte was zum fotografieren. Da sah ich diesen Bussard auf einem Strommast. Kurz danach war er mit einem enormen Tempo in den Rasen geflogen, da ich ja weiß, dass sie immer zu ihrem Platz zurückfliegen, eilte ich zu dem Strommast und wartete. Nach einer Minute kam er mit diesem Vogel zurück. Es gefiel ihm aber doch nicht, dass ich da war und flog weiter. Ein Bild konnte ich noch vom Auto aus machen. Liebe Grüße Jalil PS: Eigentlich unmögliche Bed
Mehr hier
2 Nicaraguagrackel Oben rechts gestempelt. ( Waren nur als 2 schwarze Flecken zu erkennen ) LG jalil
Mehr hier
hatte der Sperber mich oder die Linse. Von heute morgen, ca. 3m entfernt von meinem Tarnzelt. Ich hatte wieder keine Chance, besser gesagt mich nicht getraut, die Cam ins Hochformat zu drehen, also auch hier wieder vom QF ins HF das Bild. Ich hoffe es gefällt trotz des nicht ganz kompletten Vogels doch noch etwas. Gruss Eric
Mehr hier
Eigentlich war ich dabei, einen Fasan zu fotografieren, als ich im Augenwinkel sah, dass links von mir diese Kornweihe knapp über der Wiese flog. Also mich und die Kamera gedreht und abgedrückt, als sie gerade zugegriffen hatte.
Um meine Tschechien-Serie fort zu setzen, möchte ich euch gerne ein Foto vom letzten Oktober zeigen. Kurz vor dem Abflug des Habichts, verdichtete sich der Nebel im Hintergrund und zauberte eine fast mystische Stimmung. Liebe Grüße und allen einen schönen Sonntag (trotz des schlechten Wetters) Tom
Mehr hier
So eine aufregende Geschichte. Als ich heute mittag von der Fototour nach hause kam ging es erstmal ans Mittagessen kochen. Ein Blick in den Garten riskiere ich immer was so am Ansitz los ist. Und ich konnte es gar nicht glauben was da im Himmel flog. Also schnell ans Auto ( Fotokram war noch im Kofferaum ) Makro runter 300 er drauf. Schnell Blende hoch, iso ticken hoch, Serienbilder usw. Also alles umstellen was man von Makro auf Vogelbilder so braucht. Und es gelang mir tatsächlich eine feine
Mehr hier
heute war dieser schöne Kerl auf dem Baum vor meinem Fenster und lächelte wohl auf seine Art. Etwas tiefer habe ich Meisenknödel aufgehängt und der Sperber fand das auch sehr interessant. Ich konnte beobachten wie wahnsinnig schnell dieser Greifer sich bewegt. Mindestens genauso flink wie die kleinen Meisen. Er hatte 3 x in der halben Stunde, die er hier war, zum Angriff angesetzt, und beim 3ten Versuch auch was gefangen. Flog aber leider mit seiner Beute weg. Die Lichtverhältnisse waren leider
Mehr hier
Dieses schöne Exemplar konnte ich heute formatfüllend auf den Chip bannen, was mich natürlich sehr gefreut hat. Allen eine schöne Restwoche und Grüße Jürgen
Mehr hier
oder so ähnlich. Am Wochenende soll es kälter werden und die graue Landschaft wird dann hoffentlich in sanftes Weiß gehüllt. Die Aufnahme ist schon etwas älter und der Kopf nach den Erfahrungen mit einigen Ideen gefüllt, allein das Wetter spielt nicht mit. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, siehe Titel. Viele Grüße Oli
Mehr hier
.... Vogel Oben eine Rabenkrähe (wenn ich damit auf die Entfernung richtig liege mit der Bestimmung), links im Bild eine Elster, rechts unten ein Mäusebussard. Die Situation hat mir gefallen. Bei dem Bild bin ich mir nicht sicher. Die Blätter rechts im Bild konnte ich nicht vermeiden :(
Mehr hier
Sattigung etwas rausgenommen
Meine ursprüngliche Absicht in einem nahegelegenen, stillgelegten Steinbruch Junguhus oder wenigstens Hausrotschwänze zu fotografieren, durchkreuzte dieser Sperberterzel. War mir aber auch recht . Leider nur sehr kurz, setzte er sich auf einen kleinen Felsen, es reichte gerade mal zu fünf Auslösungen.
Mehr hier
"Der die Knochen bricht- Quebrantahuesos"- , so lautet sein spanischer Name und spanisch ausgesprochen klingt er genau so großartig wie der Anblick solch eines stolzen Greifvogels. Bartgeier findet man fast nur noch in den spanischen Pyrenäen. Sie ernähren sich ausschließlich von Knochen. Etwas, was man mal gesehen haben muss, wenn so ein Knochen langsam den Schlund runter rutscht
Mehr hier
... weißer Bussard in direktem Blickkontakt. - Ein sehr schöner Augenblick!
Dieses Bild vom Bussard habe ich im Herbst aufgenommen. Inzwischen wird oben im Baum ein Nest mit Zweigen neu verstärkt, unter dem lauten Protest von einem Elsternpärchen. Wir sind sehr gespannt, ob wirklich eine Brut in unserem Garten stattfindet. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Hallo Zusammen, diese Krabbe war mit sicherheit 500 g schwer und 30 cm lang, doch gegen den Krabbenbussard hatte sie absolut keine Chance. Lieben Gruß Jalil
Mehr hier
Am letzten Tag bescherte uns die Sonne noch einen wunderschönen Tagesabschluss. Die Verschlusszeiten reichten nur noch für Wischer, ruhende Posen oder Stimmungen. Mit Hilfe der kamerainternen Mehrfachbelichtung (hier: 2 Aufnahmen) entstand diese Variante, die die Situation von Ort etwas träumerisch zeigt. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Serie mit 10 Bildern
Als größte Greifvögel Nordeuropas beeindrucken Seeadler jeden Betrachter. Ihre Flügelspannweite misst bis zu 2,5 Meter.
Mehr hier
Dank Marcin Nawrocki und Christoph Sieradzki http://www.naturfotografie.la war es möglich, aus einem Versteck Seeadler in Action zu fotografieren. Andreas Richter, Erich Greiner, Kai Rösler, Kevin Prönnecke, Michael Radloff, Thomas Hinsche und ich erlebten in 3 Ansitzen Seeadler pur. Aufnahmen von Fuchs, Fasenen, Elstern und Rabenvögel füllten die Speicherkarten zusätzlich. Es war eine sehr nette Tour, die lange in Erinnerung bleibt. Als am letzten Tag der alte "Gandalf" einflog, war d
Mehr hier
... konnte ich die Rohrweihe beim Suchflug über den Feldern aufnehmen.
Hallo, nochmal ein Bild von meinem tollen Texelerlebnis, hier der erste Moment, wo die Dame aus dem Schilf hochkam, danach folgte dann die schon gezeigte Szene: Aufforderung.zur...bergabe Ich hab hier mal etwas mutiger beschnitten, die 5er gibt es ja grds. her. Ich hoffe, es gefällt euch auch noch. Gruss Eric PS: Die Beute, welche der Mann hält und zu übergeben hat, ist ein Grauganskükenteil; soweit weiss ich es jetzt. Danke Wilhelm dafür !
Mehr hier
Hallo, das ist die Fortsetzung der Szene: Aufforderung.zur...bergabe Entweder hat Sie zu vehement gefordert oder er zu früh losgelassen, jedenfalls musste Sie dem Futter im Sturzflug hinterher. Als Mann gehe ich davon aus, sie wollte zu viel zu schnell. Hier zum Glück nochmal quasi beide innerhalb der Schärfeebene und das Futter dazu Ich hoffe, ich nerve noch nicht, aber es war einfach ein Super Erlebnis. Gruss Eric
Mehr hier
Hallo zusammen..... Möchte euch noch ein Bussardbild vom Futterplatz zeigen. Ich hoffe es gefällt euch und bin gespannt auf eure Anmerkungen. Grüsse Heini
Mehr hier
Mit diesem Bild verabschiede ich den Winter 2012/13, der diese Saison schon sehr launisch daher kam. Anfang des Jahres allerdings zeigte er sich in Zentralpolen bei Marcin Nawroki, dem ich baldige Genesung wünsche und Dank sage für die tolle Vorbereitung ÜBER JAHRE HINWEG, von seiner schönsten Seite. Unterwegs mit Christoph (Danke wie immer für den Kontakt), Andreas und Stefan. Viele Grüße nach Landshut und Waldheim Oli
Mehr hier
Besten Dank für die Kommentare zu meinem letzten Bussardbild. Ich möchte euch noch einen seltenen Besucher am Futterplatz zeigen. Hie und wieder hat sich ein Rotmilan gezeigt und auch mal näher vorbeigeschaut. Bin gespannt auf eure Kommentare. Grüsse aus der Schweiz Heini
Mehr hier
Ich möchte euch noch einen Bussard zeigen. Wie gefällt er euch? Bin gespannt auf eure Kritik! Grüsse aus der Schweiz Heini
Mehr hier
Ein weitere Adlerszene aus Polen, die bei leichtem Schneetreiben entstand und zeigt, dass der Altadler hier das Sagen hatte und dem Jüngeren aufs Dach stieg. Dies war nicht immer so - oft zeigten die Jungvögel überhaupt keinen Respekt, wenn man das aus menschlicher Sicht so beurteilen will. Unterwegs dank Christoph Sieradzki http://www.naturfotografie.la/ mit Andreas und Stephan. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Nie lassen sie die großen Vögel in Ruhe, fliegen wie hier der Kolkrabe dem Altadler hinterher, zupfen am Boden an den Schwanzfedern usw. Mann, war das schön in Polen. Viele Grüße nach Bayern und Sachsen! Oli
Mehr hier
Hallo zusammen.... Ich möchte mit diesem Bild eine neue Serie eröffnen. Mit einem Freund sind wir Steinadler am anfüttern. Die Adler fressen immer wieder am Luder, jedoch immer wenn ich nicht im Ansitz bin. Das Timing hat noch Potential nach oben. ;o)) Dafür haben sich nebst den Bussarden einige andere unerwartete Gäste am und um die Futterstelle gezeigt. Ich hoffe, dass ich euch noch im Laufe des Winters den König der Lüfte zeigen kann. Das Bild entstand mit meiner neuen D800. Grüsse aus der
Mehr hier
3. Platz Vogelbild des Monats Januar 2013
Bild des Tages [2013-01-24]
3 Tage in Polen mit unvergesslichen Momenten liegen hinter uns. So viele Seeadler an einem Ort...ich bin immer noch baff. Dank Christoph Sieradzki http://www.naturfotografie.la/ war es möglich, vor Ort zu fotografieren - ein dickes Dankeschön dir und natürlich Martin. Mit Andreas Richter und Stefan war die Runde eine sehr nette, das hat riesen Spaß gemacht, gerne wieder. Kurz vor Sonnenuntergang kam dann noch "Gandalf, der Weiße", ein herrlicher Altvogel, gegen den die Jungadler keine
Mehr hier
Anfang März war ich in Spanien um Bartgeier zu fotografieren. Hier ein Bild eines jungen Vogels. Ich hoffe, es gefällt euch. Die Tiere werden angefüttert, teils um uns Fotografen Fotos zu ermöglichen, teils um ihr Ueberleben zu sichern. Daher füge ich mal beeinflusste Natur hinzu. Grüsse aus der Schweiz Heini
Mehr hier
Heute, zum Jahresausklang, möchte ich noch einen Schreiadler (Aquila pomarina) zeigen. Normalerweise versuche ich immer, Fotos passend zur Jahreszeit zu zeigen. Beim Schreiadler mache ich - nicht ohne guten Grund - eine Ausnahme. Das Paar hatte sich beutetechnisch auf Heuschrecken und Grashüpfer spezialisiert, nahm aber auch ab und zu eine dicke Wühlmaus mit. Uwe Harbig
Mehr hier
Die Rabenvögel sind als erste vor Ort, wenn es, besonders in der kalten Jahreszeit, etwas zu ergattern gibt. Irgendwann kamen dann auch die Seedadler auf´s Eis, sehr zur Freude des frierenden, aber beseelten Fotografen. Der Jungadler mit dem Ring AG62 erschient 13:47 Uhr Geschlecht: weiblich Beringungsdatum: 30.05.2009 Ort: ZEHLENDORF, Oberhavel, Brandenburg, Wiederfund am 24.02.11 nach 635 Tagen, 173 km SSW (196,0°) vom Beringungsort (Quelle: Beringungszentrale Hiddensee) schritt energisch in R
Mehr hier
Viel Spaß beim Betrachten, Gerhard
Hallo, im letzten Jahr konnte ich mehrmals einen jungen Habichtsterzel, dicht neben meiner Fütterung, die Ringeltauben jagen sehen. Es waren aber immer nur wenige Sekunden, in denen er (wenn überhaupt) zu sehen war. Irgendwann hatte er sich dann auch mal hinter mein Tarnzelt abgestellt. Ich habe in Zeitlupe alles abgebaut und hinten aus dem Tarnzelt heraus wieder aufgebaut. Bei jeder Bewegung befürchtete ich er würde abstreichen, doch er blieb noch für ein paar Bilder sitzen. Gruß Daniel
Mehr hier
2. Platz Vogelbild des Monats November 2011
Bild des Tages [2011-11-18]
Warmes Herbstlicht und ein flugfreudiger Bussard ließen diese Aufnahme entstehen. So langsam geht es in Richtung Winter, auf den ich mich sehr freue. Ein paar neue Ideen und Projekte gibt es, mal schauen, was davon umgesetzt werden kann. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Sperbergeier (Gyps rueppelli) im Anflug. Massai-Mara-Wildschutzgebiet, Kenia
Aufnahme aus März 2011: Am vergangenen Wochenende bekamen wir neben Jungadlern auch einen Altadler vor die Linsen. Das Erlebnis war gewaltig... VG, Ralf unsere website: http://www.wunderbare-erde.de .
Mehr hier
3 mal waren die Seeadler am 23.02.11 auf dem zugefrorenen Teich. Der Altvogel machte den Anfang, später kam dann ein Jungadler dazu, dem wiederum ein Altadler folgte. Es waren interessante und lehrreiche Wochen, bei denen man aus fotografisch-ästhetischer Sicht die Gegebenheiten vor Ort akzeptieren muss. (Perspektive, "HG-Gestaltung" usw.) Viele Grüße Oli
Mehr hier
Diesen Mäusebussard konnte ich heute auf einem großen Strohhaufen aufnehmen, nachdem er wahrscheinlich gerade sein Mittagsmahl verspeist hatte, denn er hatte noch Essensreste am Schnabel. Viele Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Die Kolkraben ließen einfach nicht vom Seeadler ab und zwackten ihn in die Schwanzfedern. Nach ein paar Minuten wurde es ihm zu bunt und er flog direkt in Richtung Fisch. Vielen Dank an Steffen Spänig für die Info, dass die Adler im Lande sind. Viele Grüße Oli
Mehr hier
9. Platz Vogelbild des Monats Januar 2011
Bild des Tages [2011-01-13]
Schade, dass der Schnee schon wieder und vor allem viel zu schnell getaut ist und dadurch die Flusspegel steigen. Aber der Winter kommt sicher noch einmal zurück. Zwischen den Feiertagen waren Wolkenlücken Mangelware. Dabei nahmen die Bussarde keine Notiz mehr von dem schwarzen runden etwas, welches aus dem Schnee schaute - der Einsatz des Polfilters verdeckte die Spiegelungen, so dass die Irritation wegfiel. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Aufnahme vom 11.02.2008: Wenn heute schon mal Bussardtag ist, steuern auch wir gerne noch eine Aufnahme bei: Das Bild ist bereits ein paar Tage älter und Teil einer Serie, von der wir noch einige weitere Bilder auf unserer Homepage zeigen. Der auf dem Rücken liegende Bussard hatte vermutlich territoriale Grenzen überschritten und wurde von dem plötzlichen Angriff des zweiten Bussardes überrascht. Als er den Fängen des Angreifers ausweichen musste, verlor er das Gleichgewicht und fiel hintenüber.
Mehr hier
Aufnahme vom 30.10.2009: Der Nebel wird zunehmend dichter. Eigentlich sind wir unterwegs, um Kraniche zu beobachten. Vor ein paar Minuten haben wir ihre Rufe noch gehört, jetzt aber scheint der Nebel alle Geräusche zu schlucken. Bei unserer Suche stoßen wir auf einen Bussard, der scheinbar gedankenverloren auf einem der Zaunpfähle sitzt. Unsere Annäherung scheint ihn nicht sonderlich zu interessieren... VG, Ralf unsere website: http://www.wunderbare-erde.de .
Mehr hier
Der nächste Winter kommt bestimmt und bei den Temperaturen die wir im Moment haben, merkt man das sehr deutlich. Vorgestern hatten wir bereits eine schöne weiße Umgebung aufgrund von Graupel. Auch wenn jetzt noch der Herbst vorherrscht, so freu ich mich doch auf die weiße Jahreszeit, denn sie hält so viele wunderschöne Motive bereit... Hier ein kleiner Rückblick auf den letzten Winter, wo Fred Bollmann (Ranger-Tours) mir die Möglichkeit bot, Seeadler zu fotografieren. Bis zu 5 Seeadler waren gle
Mehr hier
Unverhofft kommt oft – sagt man. Rotmilanaufnahmen standen am Wochenende auf dem Plan. Leider wurde daraus nichts, dafür sprangen die Rohrweihen ein. Momentan darf ich – und das mit größter Vorsicht - beim Nestbau der Rohrweihen dabei sein. Mit dem schwimmenden Tarnversteck, was seit Herbst im Wasser/ Eis liegt, bleibe ich für die Greife unentdeckt und kann je nach Licht meine Position verändern. Die Aufnahmen sind auf Grund der örtlichen Gegebenheiten nur vom Wasser aus machbar. Eine etwas höhe
Mehr hier
Ein friedliches Zusammentreffen zweier Bussarde im Winterlich, welches in den letzten Tag sehr rar gesät war. Der "Helle" war Chef im Ring, ließ den "Dunklen" aber gewähren. Nach dem dieser sich kurz vorgestellt hatte, hüpfte er vom Ast und der "Helle" sonnte sich eine Stunde. Viele Grüße Oli
Mehr hier
2. Platz Vogelbild des Monats Februar 2010
Bild des Tages [2010-02-08]
Wir kommen uns manchmal näher, nicht immer sind die Bussarde im Auwald so geduldig. Dieser Bursche hatte kein Problem mit dem Auslösegeräusch der Kamera. Viele Grüße Oli
Mehr hier
50 Einträge von 119. Seite 2 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter